Zentrifugation

Material

Sie benötigen

  • eine Tischzentrifuge, z.B. die Eppendorf "mini spin" von vwr
  • eine Suspension, z.B. eine trübe Bakterienkultur aus dem Versuch "Züchtung", oder mit HCl angesäuerte (pH 4) Milch, oder Joghurt, oder einen in Wasser resuspendierten Hefewürfel, etc
  • Eppendorfreaktionsgefäße mit 1,5 ml oder 2 ml Gesamtvolumen, z.B. von vwr ( 1,5 ml vwr Best-Nr 211-2190 oder 2,0 ml Best-Nr: 211-2120)
  • eine Pipette mit passender Pipettenspitze.

Tischzentrifugen erreichen hohe Drehzahlen und damit hohe Erdbeschleunigungen (g). Unter diesem Gesichtspunkt ist es notwendig, die Proben auszutarieren, damit eine Unwucht die Antriebsachse der Zentrifuge nicht unnötig belastet. Im Protokoll werden häufig die Zentrifugationsdauer, die Erdbeschleunigung, und wenn es kritisch ist auch die Temperatur angegeben, z. B. (2 min, 13000 x g).

 

Abbildung 1: Eppendorfreaktionsgefäße im Rotor einer Tischzentrifuge.