Kultivierungstechniken

Einleitung

Sie sollen wie ein Profi mit Ihren Mikroorganismen umgehen können. Je sicherer Sie die grundlegenden Techniken im Umgang mit Ihren Mikrooganismen beherrschen, desto leichter erzielen Sie experimentelle Erfolge.

Abbildung 1: Wildtyp und andere Bakterienformen (Mit Erlaubnis Joachim Czichos).

 

Mikroorganismen sind sehr klein und sie kommen prinzipiell "überall" vor. Jeder Experimentator ist außerdem eine ergiebige, mikrobiologische Quelle, unabhängig von seiner persönlichen Hygiene. Zusätzlich bilden einige Bakterien Dauerformen, die dem Organismus auch unter sehr ungünstigen Bedingungen das (Über-)Leben erlauben.

Für ein definiertes Experiment mit kalkulierbarem Ergebnis sind diese "Umweltbedingungen" ungünstig. Daher müssen durch bestimmte Techniken kontrollierte Wachstumsbedingungen hergestellt werden. Nur so behalten Sie wirklich die volle Kontrolle über Ihren mikrobiologischen Versuch.

Hier werden Ihnen folgende Techniken und kleine Versuche vorgestellt: ausplattieren, ausstreichen, Kolonie-picken mit einem Zahnstocher, überimpfen und der Daumenabdruck.