Enzym-Induktion

Material

Sie benötigen:

  • Photometer mit den Wellenlängen 420 nm (2-Nitrophenol) und 600 nm (Wachstum, Optische Dichte)
  • Lactose (z.B. Fluka 17814), Glucose (z.B. Fluka 49140), Chloramphenicol (z.B. Fluka 23276), oNPG (ortho-Nitrophenyl-beta-D-Galactopyranosid; Fluka 73660)
  • E. coli DSM 613 (DSMZ oder NUGI)
  • E. coli-Übernachtkultur in 5 ml LB-Medium
  • 3 x 300 ml Erlenmeyerkolben mit Schikanen und Alu-Kappen, darin jeweils 33 ml steriles LB-Medium (bereiten Sie 100 ml LB-Medium vor und verteilen Sie es in gleichen Portionen auf die drei Kulturgefäße)
  • BugBuster von Novagen (70584): Lagerung bei Raumtemperatur
  • Stoppuhr
  • 100 ml Enzympuffer (siehe unten Tabelle 2): NaH2PO4 x H2O (z.B. Fluka 71504, Mr = 138); Na2HPO4 x 2H2O (z.B. Fluka 71643, Mr = 178), MgSO4 x 7H2O (z.B. Fluka 63138, Mr = 246,5), MnSO4 x H2O (z.B. Fluka 63554, Mr = 169)
  • 30 x 10 ml Reagenzgläser jeweils gefüllt mit 1 ml 1M Natrium-Carbonat, z.B. Merck 106393
  • Heizblock für Eppendorfreaktionsgefäße bei 37°C
  • Schüttelinkubator mit 37°C
  • Eine Tabelle zur Messwerterfassung für das Wachstum und für die beta-Galaktosidase-Aktivität.


Tabelle 1: Chemikalien für die Induktion der beta-Galaktosidase

VerbindungKonzentrationEinwaage
Lactose100 mM342,3 mg/100 ml
Glucose x H2O500 mM1000 mg/10 ml
Chloramphenicol6,2 mM2 mg/ml Ethanol:Wasser (1:4, v/v)
Natriumcarbonat1000 mM10,6 g/100 ml
o-NPG13,3 mM4 g/10 ml 250 mM Na-Phosphatpuffer pH 7,0
BugBusterGebrauchsfertige Lösung



Tabelle 2: Enzympuffer

VerbindungKonzentration im Test (mM)Einwaage (mg/100 ml Wasser)
NaH2PO4 x H2O37510
Na2HPO4 x 2H2O631121
MgSO4 x 7H2O124,7
MnSO4 x H2O0,23,4